Menü
Oktober 2021

Aktion gegen die Inflation und Kostensteigerung

Inflation

Ausnutzen der vorhandenen Sparpotzentiale, um sich gegen die derzeitige Kostensteigerung/Inflation zu wehren!

Alles wird teurer – und das Tag für Tag - Egal ob an der Tankstelle, im Onlineshop oder an der Supermarktkasse: Überall wird es gerade teurer. Im September lag die Inflation bei mehr als 4 Prozent – erstmals seit beinahe drei Jahrzehnten.
Neben dem täglichen Einsparen gibt es noch eine andere Möglichkeit, wie man hier gegensteuern kann. Das kann jeder – probiere es aus!
In nur fünf Tagen kannst Du dann sagen, dass Du der Preisspirale nach oben elegant ausgewichen bist.
Begrenze jetzt Deine Kostenbelastung.
Da ich im Finanzbereich tätig bin, hat dieser Tipp natürlich auch mit dem Thema „Finanzen“ zu tun. Aber hier liegt ein so großes Potential an Kostenersparnissen und Leistungssteigerungen, dass ich mit dieser Anzeige einfach einmal darauf hinweisen muss.
Beginne jetzt Deine ganz persönliche Spar-Woche der Finanzen!
Hier ist für jeden Tag ein Tipp, den Du schnell umsetzen kannst und der Dir viele Kosten erspart:

Montag: Überprüfe Deine Liquiditäts-Rücklagen-Konten: Hast Du noch ein Sparbuch (Guthaben ohne Zinsen) oder ein Tagesgeldkonto bei Deiner Bank, für das Du keine oder fast keine Zinsen bekommst?
Jeder Haushalt sollte ein Rücklagenkonto in Form eines Tagesgeldkontos haben. Die Voraussetzungen hierfür lauten: - es darf nichts kosten und es muss noch Guthabenzinsen abwerfen. Schau Dir einmal unter dem nachfolgenden Link die Angebote an:
https://www.weltsparen.de/distributionspartner/broker/?regflow=einzelmakler_retail&salesid=Frank Disser
Unser Partner weltsparen hilft Dir unter dem oben genannten Link gerne weiter!

Dienstag: Befreie Dein Girokonto von Kosten: Ein Girokonto hat verschiedene Kosten, die sich im Laufe eines Lebens wirklich in einen hohen Betrag negativ auswirken. Kontogebühren, Kartengebühren, Minuszinsen, Gebühren für Bargeldabhebungen an fremden Geldautomaten etc. müssen nicht sein. Unser Partner DKB hat hier ein sehr gutes Gesamtpaket siehe https://www.dkb.de/privatkunden/dkb_cash/?wt_mc=pk.cash.hp.bed.g.icon-70 Das ist zwar einmal mit Arbeit verbunden, wirkt sich aber sofort kostenreduzierend aus.

Mittwoch: Investiere endlich in Wertpapiere, Fonds, ETF´s oder Aktien: Da es keine Zinsen mehr gibt, bleibt für eine Erzielung einer positiven Rendite nur die Investition in die Produktivität der Wirtschaft. Hast Du Dich schon einmal gefragt, wo und wie ein effektiver Wert entsteht. Millionen Menschen gehen jeden Morgen arbeiten und sind in irgendeiner Form produktiv. Hier entstehen Werte und hier sollte man – nachdem man vorher genug Kapital in ein sicheres Rücklagenkonto investiert hat – das dann noch vorhandene Kapital anlegen.

Donnerstag: Mache mal wieder einen Versicherungs-Check: Wir alle kennen unseren Versicherungsordner. Er liegt in einem Schrank und schlummert da so vor sich hin. Sowohl bei den Personenversicherungen, als auch bei den Sachversicherungen gibt es jede Menge Einsparpotential – sofern man sich darum kümmert. Auch die Autoversicherung sollte regelmäßig überprüft werden. Der Stichtag 30.11. steht schon wieder vor der Türe.

Freitag: Schichte Deine teuren Kredite um: Viele Menschen zahlen einfach einen viel zu hohen Zins für Ihre Kredite. Die Zinsen sind in den letzten Jahren so massiv gefallen, dass die derzeitige Zinssituation einfach nach einer Umschuldung ruft. Vergleiche hier gerne einmal die derzeitigen Zinsen mit Deiner aktuellen, persönlichen Zinssituation.
In all den oben genannten Dingen bin ich gerne der Ansprechpartner. Hier ist man bei einem Finanzmakler definitiv gut aufgehoben. Versucht einmal den oben genannten Plan mit Eurer Bank umzusetzen – und ihr werdet verstehen, was ich meine.

Und wenn Ihr dann merkt, dass Sparen und das Entgegenwirken gegen die derzeitige Inflation sogar Spaß machen kann, könnt ihr noch weitere Themen zum Thema „Sparen“ behandeln. Dies könnten z.B. die Themen:

- Stromanbieter
- Gasanbieter
- Telefonieren (Handy und Festnetz)
- im Internet surfen
- günstig ein Auto leasen etc.

sein.

Und schon habt Ihr die Themen für die 2. Sparwoche.

Man kann also einiges tun, um dem Thema „Kostensteigerung und Inflation“ entgegen zu wirken.

Für weitere Informationen könnt ihr gerne meine Internetseite
www.frank-disser.de
nutzen.

Bei Rückfragen oder bei der Umsetzung der oben aufgezeigten „Sparplanwoche zum Weltspartag“ stehe ich gerne zur Verfügung.

Selbstentscheider, die lieber ohne einen Ansprechpartner agieren wollen, können auch gerne unsere EDV-Plattform für Selbstentscheider
www.moneygroup24.de
nutzen.

Hier spart ihr zusätzlich Kosten, in dem ihr auf die persönliche Beratung verzichtet. Aber damit verzichtet ihr halt auch auf die Tipps durch die Beratung!

Mit freundlichen Grüßen

Frank Disser Finanzdienstleistungen e. Kfm.

www.frank-disser.de
www.moneygroup24.de

Ihr findet mich auf google, linkedin, youtube und xing unter meinem Namen!


WIR LEBEN BERATUNG
Sie wünschen einen Rückruf?
Wünschen Sie einen Termin?
Ihre Nachricht an uns:
 
 
 
 

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner oder individuelle Beratung? Wir rufen Sie gerne zurück und nehmen uns Zeit für Sie.
(* Pflichtfelder)

Nachricht (Erreichbarkeit)

Sie wünschen einen persönlichen Termin mit individueller Beratung? Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen.

Nachricht (Terminvorschlag)

Sie sind umgezogen oder andere Daten haben sich geändert? Bitte teilen Sie uns kurz mit was wir ändern sollen damit Ihre Unterlagen immer auf dem neuesten Stand sind.
Wichtig: Übermitteln Sie uns auf diesem Wege keine Passwörter oder Zugangsdaten!

Nachricht (zu ändernde Daten)
nach oben